Headerimage Digitalisierung

in.koeln - Soziale Infrastruktur

Start:
Ende:

Status:
laufend

Das Projekt läuft planmäßig und wird suksessive in allen städtischen Dienststellen eingeführt. Die ersten themen- und zielgruppenorientierten Auszüge wurden bereits unter so-in.stadt-koeln.de/in.koeln veröffentlicht sowie auf den Produkt- und Themenseiten der jeweiligen Fachbereiche verlinkt. 

Gesamtprojektziel:

in.koeln dient zur Erfassung und Pflege von allen sozialen Angeboten auf dem Kölner Stadtgebiet. Durch die einheitliche Datenverwaltung und -struktur, wie zum Beispiel durch unterschiedlichste Kategorisierungsmöglichkeiten, trägt in.koeln zu einer Qualitätsoptimierung dieser Informationen bei. Die Informationen können durch alle Fachbereiche der Stadtverwaltung zu planerischen Zwecken und Auswertungen anhand divereser Filtermöglichkeiten abgerufen und weiterverarbeitet werden. Zudem werden diese Inhalte themen- und zielgruppenorientiert unter Einbindung von stadt-koeln.de veröffentlicht, so dass auch die Kölner Bürger*innen von diesem optimierten Datenmanagement profitieren können.


Kurzbeschreibung:

"in.koeln" dient zur Erfassung und Auswertung von Informationen über soziale Angebote auf dem Kölner Stadtgebiet. Dieser Service soll ab Januar 2022 in der gesamten Stadtverwaltung ausgerollt und den gesamtstädtischen sowie fachbereichsspezifischen Anforderungen entsprechend weiterentwickelt werden. Neben dem internen Nutzen dieser Anwendung werden die erfassten Informationen inklusive einer Kartendarstellung auf der städtischen Website unter https://so-in.stadt-koeln.de/in.koeln auch der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Eine Anbindung an das Geoinformationssystem befindet sich in der Umsetzung.

Was haben wir erreicht?

"in.koeln" weist einen aktuellen Bestand von knapp 4.000 Angeboten aus den Bereichen Soziales, Gesundheit, Wohnen, Kultur etc. auf, der kontinuierlich durch die Verwaltung gepflegt wird. Mehreren Fachabteilungen sowie externe Träger sozialer Angebote nutzen "in.koeln" bereits als Beratungs- und Informationstool.

Wie geht es weiter?

2022 soll in.koeln gesamtstädtisch ausgerollt und als führendes Datenmanagementsystem für soziale Angebote etabliert werden.

Zuletzt aktualisiert am:
06.05.2022