Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Stadtverwaltung Köln ist bemüht, ihre Internetseiten und mobilen Anwendungen im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für www.innovative-stadt.koeln.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Die Internetseite www.innovative-stadt.koeln ist mit dem

  • Behindertengleichstellungsgesetz Nordrhein-Westfalen (BGG NRW) und der
  • Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung Nordrhein-Westfalen (BITV NRW)

größtenteils vereinbar.

Nicht barrierefreie Inhalte

  • Auf der Startseite findet sich eine interaktive, animierte Projektdarstellung, die den Einstieg in die Projekte bietet. Die Grafik ist nicht mit der Tastatur bedienbar und daher nicht barrierefrei. Daher bieten wir den Einstieg in alle Inhalte zusätzlich über eine barrierefreie Version weiter unten an.
     
  • Vereinzelte Grafiken und Links haben bisher wenig aussagekräftige Alternativtexte, einzelne Layoutgrafiken sind nicht mit einem leeren Alt-Tag versehen.
  •  
  • Teilweise sind sogenannte Aria-Labels nur in englischer Sprache verfügbar. Die Ursache hierfür liegt im verwendeten Content-Management-System (kurz: CMS). Dieses Problem wird voraussichtlich in einem zukünftigen Update des CMS-Anbieters behoben.

Vereinzelt könnten inhaltsspezifische Mängel auftreten. Diese werden wir sukzessive nachbessern.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 14. April 2021 erstellt.

Die Überprüfung der Barrierefreiheit erfolgte im Rahmen einer BITV-Selbstbewertung.

Hier können Sie das Ergebnis einsehen:

https://webtest.bitv-test.de/selbstbewertung/

(Testnummer: 1209, Passwort: innovation)

Feedback und Kontakt

Über das Kontaktformular dieser Website können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Insbesondere können Sie uns Fragen stellen, Feedback geben, etwaige Mängel mitteilen und Informationen über die von der Anwendung der Richtlinie ausgenommenen Inhalte einholen.

Hier geht’s zum Kontaktformular an die Redaktion. Außerdem können Sie sich auch gerne telefonisch an uns wenden: Telefon: 0221 / 221-25449.

Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen

Wenn Ihre Kontaktaufnahme mit der Stadt Köln nicht erfolgreich war beziehungsweise Sie auf Ihre Mitteilungen oder Anfragen keine zufriedenstellenden Antworten erhalten haben, können Sie die Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen einschalten.

Die Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen ist der Beauftragten der Landesregierung für Menschen mit Behinderung in Nordrhein-Westfalen zugeordnet.

Die Ombudsstelle ist unter der Telefonnummer 0211 / 8553451 erreichbar oder per E-Mail Ombudsstelle-barrierefreie-it@mags.nrw.de.

Zuletzt aktualisiert am:
14.04.2021