Headerimage Prozesse und Strukturen

Ergebnisoffene Überprüfung der zenralen Aufgaben im Dez. III

Start:
Ende:

Status:
laufend

Wir haben eine gemeinsame Verwaltungsabteilung für das Amt für Verkehrsmanagement sowie für das Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung eingerichtet. Diese gemeinsame Verwaltungsabteilung evaluieren wir zurzeit. Die Evaluation nimmt mehr Zeit in Anspruch als ursprünglich geplant, weshalb sich das Projektende verzögert.

Gesamtprojektziel:

Ziel unseres Projektes ist es, die zentralen Dienste so zu optimieren, dass sie als Kompetenz-, Service- und Informationsdienstleister aufgebaut sind und ihre Leistungen zügig, bedarfsgerecht und zielorientiert erbracht werden.


Kurzbeschreibung:

Durch die Neugestaltung des Amtes für Verkehrsmanagement und die beabsichtigte Neugestaltung der Vergabeprozesse, die eine Optimierung in der Kompetenz- und Verantwortungsstruktur der Fachämter vorsieht, wurden im Dezernat für Mobilität und Liegenschaften Überlegungen angestellt, die eine ergebnisoffene Überprüfung der Organisation der zentralen Aufgaben in den bauenden Ämtern unseres Dezernats zum Ziel haben. Die zentralen Aufgaben umfassen dabei die Teilaufgaben Personal, Organisation, Finanzen, IT/EDV und Vergabe. Mit der Neuorganisation der zentralen Aufgaben schaffen wir ergebnisorientierte und effiziente Prozessstrukturen. Die Teilaufgaben werden in zentralen, teilzentralen oder dezentralen Einheiten wahrgenommen.

Was haben wir erreicht?

Zu Beginn des Projektes haben wir verschiedene Modelle entwickelt, wie wir die zentralen Aufgaben im Dezernat für Mobilität und Liegenschaften erledigen können. Diese Modelle haben wir anhand einer Matrix bewertet. In der Zwischenzeit wurde das Amt für Verkehrsmanagement gegründet. Im Rahmen des dazugehörigen Veränderungsprozesses haben wir uns dazu entschieden, dass die Verwaltungsabteilung im Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung für beide Ämter tätig ist. So schaffen wir eine pragmatische Lösung für das neue Amt und halten gleichzeitig die organisatorischen Änderungen übersichtlich. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass dieses Modell gut funktioniert. Dennoch haben wir es an der einen oder anderen Stelle weiterentwickelt. Beispielsweise haben wir für die Leitung des Amtes für Verkehrsmanagement eine Assistenzstelle eingerichtet, die den Austausch mit der Verwaltungsabteilung erleichtert. Im Ergebnis können also beide Ämter auf eine gut funktionierende Verwaltungsabteilung zugreifen.

Wie geht es weiter?

Zunächst werden wir die Evaluation zu Ende führen, um daraus einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess abzuleiten. In diesem Prozess werden wir die Zusammenarbeit der beiden Ämter in Bezug auf gemeinsam erbrachte Verwaltungsaufgaben kontinuierlich hinterfragen und auswerten.

Zuletzt aktualisiert am:
12.04.2021