Headerimage Digitalisierung

Einführung eines Portfoliomanagements

Start:
Ende:

Status:
gestoppt

Aus Ressourcengründen können wir das Projekt zurzeit nicht mit dem notwendigen Aufwand vorantreiben. Daher wird das Projekt im Rahmen der Verwaltungsreform nicht weiter verfolgt

Gesamtprojektziel:

Unser Ziel ist es, einen Informationskatalog für ein sinnvolles Portfoliomanagement bis Ende 2020 festzulegen. Bis Juni 2021 sind dann die fehlenden Informationen erhoben und eine Softwarelösung ist etabliert, in der Informationen übersichtlich abgerufen und ausgewertet werden können. So können wir künftig mit unserem Flächenbestand sowohl interne als auch externe Flächenbedarfe ideal bedienen.


Kurzbeschreibung:

Mit dem Projekt erstellen wir ein Portfoliomanagement im Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster, um für alle Flächen im Eigentum der Stadt Köln die optimale Nutzung zu finden und notwendige Zukäufe strategisch planen zu können.

Unser Ziel ist, externe und interne Bedarfe an Flächen ideal bedienen zu können. Hierzu werden wir alle Informationen zusammentragen, die jederzeit zu allen Flächen auf dem Kölner Stadtgebiet vorliegen müssen, um für klar formulierte Bedarfe schnell passende Flächen finden zu können. Anhand dieser Informationen werden wir zukünftig in regelmäßigen Abständen unseren eigenen Flächenbestand dahingehend überprüfen, ob dieser sowohl den bestehenden als auch perspektivischen Bedarfen entspricht oder ob dieser angepasst werden muss.

Was haben wir erreicht?

Wir haben den Projektinhalt konkretisiert und den Aufwand geschätzt. Die geplante Auftaktveranstaltung sowie unsere Zeitplanung mussten wir coronabedingt verschieben.

Wie geht es weiter?

Aus Ressourcengründen können wir das Projekt zurzeit nicht mit dem notwendigen Aufwand vorantreiben. Daher werden wir das Projekt im Rahmen der Verwaltungsreform nicht weiter verfolgen und erst, wenn wieder genügend Kapazitäten zur Verfügung stehen, erneut angehen.

Zuletzt aktualisiert am:
09.02.2022