Headerimage Bürgerservice

Aufbau und Inbetriebnahme des Kölner Familienbüros

Start:
Ende:

Status:
laufend

Im Juni 2020 haben wir das Familienbüro offiziell eröffnet, und seit August beraten zwei Familienlotsinnen Familien zu ihren Fragen rund um Themen wie KiTa-Platzvergabe und Kindertagespflege sowie dem online gestützten KiTa-Platz-Anmeldesystem Little Bird . Die Onlineberatung als ergänzendes Beratungsmodul erproben wir derzeit im Testbetrieb. Die Beratungsleistungen und –formen entwickeln wir systematisch und bedarfsorientiert weiter. Im Rahmen eines Netzwerk-Workshops wird der Startschuss für die Neugründung des Lokalen Bündnisses für Familien gegeben.

Gesamtprojektziel:

Mit dem Projekt verfolgen wir das Ziel, die Familienfreundlichkeit in Köln bedarfsgerecht und nachhaltig zu fördern. Hierbei liegt unser Fokus auf der räumlichen Bündelung und der zielgerichteten Weiterentwicklung von bestehenden Beratungs- und Serviceleistungen für Familien mit Kindern der Altersgruppe von 0 bis 6 Jahren.


Kurzbeschreibung:

Mit dem Kölner Familienbüro schaffen wir eine zentrale Anlaufstelle für Fragen rund um das Thema Familie. Dieses bietet zum einen bedarfsorientierte Beratungsangebote und koordiniert darüber hinaus die gewünschte Kommunikation/Überleitung zu den unterschiedlichen Bereichen unserer Verwaltung und anderen Organisationen. Mit diesem Projekt bauen wir unseren Service für Familien in Köln weiter aus und stellen ihn gebündelt an einem zentralen Ort zur Verfügung. Zudem trägt das Projekt zum weiteren Ausbau unserer Stadt als kinder- und familienfreundliche Kommune bei. In diesem Zusammenhang ist die Neugründung des Lokalen Bündnisses für Familien geplant. In diesem sollen unterschiedliche Akteur*innen der Stadtgesellschaft regelmäßig zusammenkommen, um gemeinsam das Thema Familienfreundlichkeit in Köln voranzubringen.

Was haben wir erreicht?

Die bereits bekannten Serviceleistungen zu Themen wie KiTa-Platzvergabe und Kindertagespflege haben wir um den Beratungsservice Little Bird für Eltern vor Ort erweitert. Das neue Beratungsangebot wird von den Familien gut angenommen und erhält durchweg positive Rückmeldungen. Im August 2020 haben zwei Familienlotsinnen die Arbeit aufgenommen, die Erstberatungen für alle Fragen anbieten, die über das Thema Kindetagesbetreuung hinausgehen. Die nachfolgende Beratung der Familien wird dann zielgerichtet an die Fachdienststellen oder zu externen Kooperationspartner*innen weitergeleitet. Die gegenwärtige Corona-Situation stellte die Etablierung des Familienbüros vor neue Herausforderungen, die es kreativ zu lösen gilt. Um Familien auch in der Situation beschränkter Kontaktmöglichkeiten zielgerichtet beraten zu können, haben wir abweichend von der ursprünglichen Fokussierung auf Präsenzberatungen einen Prototyp einer Onlineberatung in die Beratungsstrukturen eingefügt. Familien haben nun erstmalig die Möglichkeit einen Termin für eine Videotelefonie zu buchen. Unser erstes Fazit: Dieses Beratungsangebot wird zunehmend stärker angenommen. Die Weiterentwicklung der digitalen Servicemodule im Kontext Beratung und Information (Chatbots, Schulungsvideos) für Familien sind aktuell in der Entwicklung. Mit einer ersten digitalen Auftaktveranstaltung unter Beteiligung verschiedener kommunaler Akteur*innen aus Wirtschaft, Bildung, Verwaltung etc. wurde der erste Planungsschritt umgesetzt, das Lokale Bündnis für Familien in Köln neu zu beleben. Ziel hierbei ist es, das Thema der Familienfreundlichkeit in Köln, in gemeinsamer Kooperation, gezielt für alle Beteiligten weiterzuentwickeln.

Wie geht es weiter?

Nachdem wir erste Online-Beratungen durchgeführt haben, werden wir diese gezielt stärker etablieren und weiter optimieren. Hierbei planen wir auch die Beratung in zeitlicher Hinsicht zu flexibilisieren und von den konventionellen Öffnungszeiten abzukoppeln. Für 2021 ist die Neugründung des Familienbündnisses in Köln mit vielfältigen kommunalen Akteur*innen geplant. Dieses Bündnis ist ein Netzwerk bestehend aus diversen Kooperationspartner*innen unteranderem aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft, Verwaltung, Handel und Gesundheit, mit dem Ziel, durch verschiedene Maßnahmen und Projekte Familienfreundlichkeit in Köln zu stärken. Nach der positiven Resonanz aus der Auftaktveranstaltung planen wir für das erste Quartal 2021 einen Workshop, bei dem wir die Ziele definieren und neue Arbeitsstrukturen schaffen werden. Das Netzwerk wird zudem kontinuierlich weiter ausgebaut. Zudem planen wir Online-Seminare zu Little Bird durch das Supportteam durchzuführen. Darüber hinaus entwickeln wir aktuell Tutorials für Familien, die die Handhabung und Bedingung von Little Bird künftig veranschaulichen und leichter machen sollen.

Zuletzt aktualisiert am:
09.04.2021