Headerimage Digitalisierung

Software für Verwaltung von Hunden

Start:
Ende:

Status:
laufend

Das Projekt befindet sich derzeit in der Umsetzung. Die Programmierung wurde im Dezember 2021 beauftragt.

Gesamtprojektziel:

Um die gesetzlichen Vorgaben zur Verwaltung der Hundehaltung weiterhin erfüllen zu können, ist eine neue Fachanwendung zu beschaffen und einzuführen. Mit ihr sollen Arbeitsabläufe digitalisiert und Medienbrüche aufgelöst werden. Durch ein zeitgemäße Fachanwendung werden Prozesse beschleunigt, die Arbeitsqualität verbessert und die Motivation der Mitarbeitenden gesteigert. Zudem soll eine bürgerfreundlich Lösung zur Online-Anmeldung von Hunden geschaffen werden.


Kurzbeschreibung:

Die bislang einsetzte Datenbank zur Verwaltung der Hundehaltung wird vom Hersteller nicht mehr supportet. Sie darf daher aus Sicherheitsgründen nicht weiter betrieben werden und muss ersetzt werden. Mit der neuen Software sollen nunmehr zugleich die gesetzlich vorgeschriebene Anmeldung von Hunden vereinfacht und ordnungsbehördliche Verwaltung der Hundehaltung optimiert werden. Dies wird erreicht durch eine Prozessautomatisierung, die Reduzierung von Medienbrüchen, die Digitalisierung der Aktenführung und durch ein Internet-Portal, auf dem die Hundehalter*innen ihre Hunde online anmelden können.

Was haben wir erreicht?

Wir haben die fachlichen und technischen Anforderungen erarbeitet und in einem Lastenheft beschrieben. Das Vergabeverfahren wurde im Dezember 2021 abgeschlossen und der Auftrag zur Programmierung der Software erteilt.

Wie geht es weiter?

Bis Herbst 2022 soll das Kernprogramm mit den grundlegenden Funktionalitäten erstellt und ausgeliefert werden. Nach einem erfolgreichen Praxistest schulen wir die Mitarbeitenden und  nehmen das Kernprogramm in Betrieb.

Zuletzt aktualisiert am:
06.05.2022