Headerimage Organisationsentwicklung

Verwaltungsvision

Start:
Ende:

Status:
laufend

Wir haben die zentralen Themenfelder und Qualitäten ausformuliert und alle Erkenntnisse eingearbeitet, die jetzt als Grundlage für eine breite Beteiligung der Mitarbeitenden und der Öffentlichkeit dienen können.

Gesamtprojektziel:

Das Projekt konzentriert sich auf unsere Potenziale und unsere weitere Entwicklung, damit wir als Stadtverwaltung auch unter den zukünftigen Bedingungen leistungsstark sind und hohe Zufriedenheit innen und außen erzeugen. Dabei geht es zum einen um unsere wesentlichen Qualitäten, die uns ausmachen sollen. Zum anderen definieren wir für die zentralen Themenfelder unserer Verwaltung konkrete Zielzustände, an denen wir unser tägliches Handeln ausrichten werden. Dabei integrieren wir bereits vorhandene Stände, Planungen und Initiativen und binden sowohl die Mitarbeitenden als auch die breite Öffentlichkeit ein.


Kurzbeschreibung:

Wir entwickeln eine Zukunftsvision für die Stadtverwaltung Köln. Sie leistet einen Beitrag, damit Köln auch zukünftig als vielfältige, nachhaltige und moderne Metropole gut aufgestellt ist. Dafür ist dieses von Oberbürgermeisterin Henriette Reker im Oktober 2020 initiierte Projekt eng mit dem zweiten Projekt zur Entwicklung einer Stadtvision verknüpft.

Was haben wir erreicht?

In einem innerstädtischen Projektteam haben wir uns in Interviews und verschiedenen Workshops zuerst einen Überblick über die Ist-Situation verschafft. Insbesondere das vielfältige Aufgabenprofil, bereits bestehende Strategien und die eigene Wahrnehmung von Stärken und Schwächen der Verwaltung haben wir betrachtet. Anschließend haben wir gemeinsam die Wunsch- und Zielbilder, Themenfelder und Qualitäten einer leistungsstarken und bürgernahen Verwaltung der Zukunft diskutiert und verdichtet. Die Ergebnisse haben wir einem großen Plenum von Führungskräften bei einem digitalen Amtsleitungstag in Arbeitsgruppen reflektiert und geschärft. Daraus haben wir im Anschluss die Themenfelder und Qualitäten so verdichtet und ausformuliert, dass diese jetzt als Basis für den nächsten Schritt dienen können.

Wie geht es weiter?

Im nächsten Schritt beziehen wir alle Mitarbeitenden der Stadtverwaltung Köln und die Öffentlichkeit in den Entwicklungsprozess ein. Über eine breite, interne Mitarbeitenden-Umfrage über Präferenzen und Einschätzungen sowie das Angebot, sich über eine Intensiv-Bearbeitung gezielt inhaltlich mit den Grundlagentexten auseinanderzusetzen, haben alle Mitarbeitenden die Möglichkeit an der Vision mitzuwirken. Alle Kölner*innen und Interessierte können im Rahmen einer breiten Öffentlichkeitsbeteiligung ebenfalls ihr Meinungsbild zu dem aktuellen Stand der Visionsentwicklung einbringen. Die Ergebnisse aus den Beteiligungen fließen in die Visionsentwicklung und den Entscheidungsprozess ein. Lesen Sie hier mehr.

Zuletzt aktualisiert am:
26.04.2021